Widder


Die Jahreszeit, in die der Widder hineingeboren wird, ist die Zeit des Neubeginns. Mutter Erde erwacht zu neuem Leben und bringt geschwindes Wachstum. Frühling, es spriesst und sprosst, der Saft kehrt in die Bäume zurück und die Kraft der Sonne wird mit jedem Tag stärker. Diese frische Lebensenergie bringen auch Widder-betonte Menschen zum Ausdruck und sie lieben Neuanfänge. Ihre erfrischende, spontane, impulsive, Art wirkt ansteckend. So können sie andere schnell begeistern, motivieren und mitreissen. Sie sind voller Pioniergeist und Abenteuerlust. Sie brauchen körperliche Aktivitäten und Möglichkeiten, sich mit anderen zu messen. Wettbewerbe und eine starke Konkurrenz beleben, ja beflügeln sie. Sie lassen sich voller Enthusiasmus auf die Welt der praktischen Erfahrungen ein, denn sie wollen aktiv sein, immer etwas tun. Sie sind die geborenen Macher. Das feurige Temperament kommt schon in den frühesten Kindertagen zum Ausdruck. Lauthals verschafft sich der kleine Widder Gehör und ehe es sich seine Eltern versehen sind, läuft er schon unerschrocken und wagemutig drauf los. Alles muss erforscht und erkundet werden, kein Hindernis ist unüberwindbar. Oder doch? Bei vielen erwachsenen Widdern entdeckt man beim genaueren Hinschauen, alte Narben an der Stirn, sichtbare Zeichen, dass sie wohl ab und zu im wahrsten Sinne des Wortes „mit dem Kopf durch die Wand“ wollten. Überhaupt, Widder wollen, dass es nach ihrem Kopf geht. Sie nehmen sich sehr wichtig und schauen immer zuerst für sich. Es ist ihnen egal, dass ihnen genau diese Tatsache, den Ruf, die grössten Egoisten zu sein, eingebracht hat. Widder sind durchsetzungsstark, direkt und gradlinig. Sie beanspruchen für sich, an der Spitze zu stehen, eine führende, eine leitende Stellung, etwas zu sagen zu haben. Sie sind Schnelldenker und fackeln nicht lange, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen. Sie verfügen über ein schnelles Auffassungsvermögen. Sie erscheinen jedoch oft taktlos, weil sie unverblümt  aussprechen, was sie gerade denken oder gar reden bevor sie gedacht haben. Diplomatie und Geduld gehören nicht zu den wirklich starken Seiten des Widders, Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl auch nicht. Seine Unruhe und Rastlosigkeit gepaart mit seinem Tatendrang lassen ihn immer wieder neue Projekte starten. Zu starten, etwas anzureissen, damit andere weitermachen können, das liegt in der Natur des Widders, der sein Feuer immer wieder neu zu entfachen versteht. Wenn er mal scheitert, lassen ihn sein Optimismus und seine Entschlossenheit schnell wieder über Enttäuschungen und Fehlschläge hinweg kommen. Er braucht Herausforderungen, die ihn inspirieren, faszinieren und begeistern.  Beschäftigungen, bei denen es um Initiative, Risikobereitschaft und blitzschnelles Handeln geht, liegen ihm. Dies erklärt, weshalb bei der Feuerwehr, im Militär und im Rettungswesen so viele Menschen mit  Widder-Energie beschäftigt sind. Ruhig an einem Bürotisch zu sitzen und routiniertes Arbeiten passt ebenso wenig zum Widder wie die Ferien unter dem Sonnenschirm am Strand zu verbringen. Er braucht Action, Sport, Bewegung und erobert gerne Neuland. Das gilt auch in der Liebe. Er fängt schnell Feuer und lässt nichts anbrennen. Die Rolle des stürmischen Liebhabers gefällt ihm. Wer jedoch glaubt, ihn zu einem sanftmütigen Wesen zähmen zu können, muss damit rechnen, sich die Finger zu verbrennen. Er braucht viel Freiraum. Auf Einengungen jeglicher Art reagiert er schnell aggressiv. Kritik erträgt er nur schwer. Aber nachtragend ist er überhaupt nicht. Der Widder versteht es von allen Tierkreiszeichen am besten „im Augenblick“ zu leben. Er weiss, dass das wahre Leben nur im Hier und Jetzt stattfindet.



aktuelles

 Astrologie im Alltag

 

Samstag,  21. September 2024

Zeit: 09:00 - 16.30 Uhr 

Klara Arnold

Rathausplatz 4

6460 Altdorf

Tel. 041 870 74 93